Hanasari Cultural Center – Espoo, Finnland

Codina Architectural Hanasaari Metallgewebe

Einzelheiten

Architekturnetzmodell für Fassaden- und Innenarchitektur

Hanasaari ist ein Kulturzentrum, das die Beziehungen zwischen den nordischen Ländern pflegt und entwickelt. Der Komplex befindet sich auf der Insel Espoo im Archipel in der Nähe von Helsinki, Finnland. Zur Kultureinrichtung gehören außerdem ein Tagungshotel und ein Restaurant. Es wurde 1975 eröffnet und vom Architekten Veikko Malmio entworfen.

Im neuesten Renovierungsprojekt haben Architekten Kirsi Korhonen und Mika Penttinen modernisierte und erweiterte die Anlagen auf unterschiedliche Weise. An der Fassade wurde ein Metallgewebe mit dem Codina Architectural eingearbeitet Mies R Modell, das die oberen Terrassen des Komplexes abdeckt und als Pergola dient, während es aus Sicherheitsgründen auch auf den Balkonen verwendet wird. Das aus Kupfer gefertigte Netz besteht aus 450 Quadratmetern, deren Farbe mit der Architektur und den im Projekt verwendeten Materialien harmoniert.

Das Restaurant Café & Wine Bar in der Hotellobby verfügt über Elemente zur Abtrennung von Tischen, die aus einer Metallstruktur aus Kupfer bestehen Mies R Metallgewebe, dessen Design der Eleganz und Subtilität des Raums Kontinuität verleiht. Dieses Sanierungsprojekt wurde in Zusammenarbeit mit unserem Partner Art Mesh durchgeführt.